Projekt Beschreibung

Zermatt Fotoreise

Hast du dich jemals gewundert warum Toblerone dafür sorgt, dass du einen Berg besteigen möchtest?


Neben der offensichtlichen Bergform der mundgerechten Stücke beinhaltet die Verpackung dieser Schokolade einen der meist fotografierten und bekanntesten Berge weltweit: das Matterhorn.

Reise mit uns nach Zermat vom 21.-23. August.

Komm mit uns auf ein Wochenende voll Wanderungen und Landschaftsfotografie – erlebe die Natur, den ganzen Tag (und sogar in der Nacht), schlafe in hochalpinem Gelände und geniesse ein wohlverdientes Essen nach einem Tag in einer wunderschönen Umgebung, alles in Kombination mit den fantastischen Fotolocations, persönlicher Betreuung durch unseren Fotolehrer und einer tollen Gruppenerfahrung – besser wird’s nicht!

Diese Wochenende wird weit mehr als nur ankommen, ein Foto machen und wieder gehen. Wir feilen an den Bildkompositionen und erkunden unsere Umgebung intensiv. Dies wird ein wichtiger Teil des Ausflugs und erfordert Wanderungen, lang wach bleiben und früh aufstehen.
Um die beste Erfahrung zu machen empfehlen wir eine Grund-Fitness und eine gewisse Bereitschaft auf Schlaf zu verzichten – keine Angst, die Aussicht und das Erlebnis eines Sonnenaufgangs in den Bergen machen das wieder gut 😉

Du solltest ausserdem mit der Bedienung deiner Kamera vertraut sein und die Grundlagen von Bildkomposition und Licht verstehen – solltest du dich ausserhalb des ‘Auto’ Programms deiner Kamera nicht wohlfühlen empfehlen wir sehr zunächst einen unserer Einsteiger-Kurse zu belegen.

Betreffend Kamera-Ausrüstung empfehlen wir folgendes:
– eine DSLR oder Mirrorless Kamera mit Wechselobjektiven
– ein eher weitwinkliges Objektiv für das grosse Panorama (mindestens 24mm am weitwinkligen Ende, z.B. ein 24-70mm Objektiv bei Vollformat)
– ein Telefoto Objektiv für Details und Ausschnitte (z.B. ein 70-200mm bei Vollformat)
– ein stabiles Stativ für Langzeitbelichtungen und Nachtfotografie
Um das Beste herauszuholen:
– ein Weitwinkelobjektiv (z.B. 16-35mm an Vollformat)
– ein Circular-Polarisationsfilter (C-POL)
– Graufilter (ND Filter) für Langzeitbelichtungen
– ein Fernauslöser für den Bulb-Mode

Bedenke, dass sich das Wetter in den Bergen sehr schnell ändern kann und die Temperaturen schnell fallen sobald die Sonne untergeht. Ausserdem wird es kälter als man denkt, wenn man im Wi